English Version
Wilofa: Sie haben fragen: +0049 2603/9185-0
Wilofa Sonderteilebeschichtung Wilofa Nagelpflege Wilofa Dentalprodukte Wilofa Unternehmen
Wilofa Sonderteilebeschichtung   Wilofa Nagelpflege   Wilofa Dentalprodukte   Willi Lohmann Wilofa Unternehmen
Wilofa Laborschleifer
Für die zahntechnische Bearbeitung haben sich WILOFA- Diamantinstrumente bestens bewährt. Profitieren Sie von unserer Erfahrung und arbeiten Sie mit den präzisen Werkzeugen.

Für Keramik:
  • Für das Formschleifen von Aufbrennkeramik
  • Zum Separieren nach dem Rohbrand
  • Für das Beschleifen von Oxidkeramik-Gerüsten
  • Zum Nachbearbeiten der Fissuren in keramischen Kauflächen
  • Zum Feinschleifen von Silikatkeramik, von Inlays, Veneers, Teilkronen und Kronen
Für Legierungen:
Diamantinstrumente mit 80-120 Mikron-Körnung für
  • Formkorrekturen an Modellgussklammern
  • Formschleifen von EM-Gussteilen







Schonzeit beim Feinschliff
von Keramikgerüsten und Verblendungen mit WILOFA® Technik-Diamantinstrumenten

WILOFA® Technik-Diamantinstrumente haben sich bewährt zur Nachbearbeitung von Keramikwerkstoffen, zur Randbearbeitung von gesinterten vollkeramischen Kronen- und Brückengerüsten, Ausformung von Konnektoren, zur Entfernung der Randverstärkung und von Störkontakten, zum Bearbeiten aufbrennkeramischer Verblendungen auf VMK oder Vollkeramiken - in der Feinkorn-Ausführung zum "Polierschleifen" der Oberflächen.

Die spezielle Beschichtung mit einem Hart-Diamantkorn gibt den Instrumenten eine hohe Schleifkraft, besonders auf gesinterten Oxidkeramiken (Aluminiumoxid, Zirkonoxid) und Fluorapatit-Sinterglaskeramik. Sie benötigen nur eine geringe manuelle Arbeitskraft; damit werden Mikrorisse in der Keramikstruktur vermieden.

WILOFA Technikdiamanten bringen Verblendungen in Form.

Technik-Diamantinstrumente
"Keramischer Stahl" braucht Spezial-Schleifer
Blockbuster: WILOFA® Technikdiamanten für Oxidkeramiken

Cercon, Cerec YZ, DC-Zirkon, Digizon, Everest ZH/ZS, Lava, VITA YZ - alle Systeme bieten vollkeramische Werkstoffe für Kronenkappen und Brückengerüste aus Zirkonoxid (ZrO2) mit über 1000 MegaPascal Endfestigkeit. Als "keramischer Stahl" mit 10 Tonnen Belastungsfähigkeit pro cm² bekannt, sind sie für den Zahntechniker jedoch eine Herausforderung. Das Ausschleifen zur Feinkorrektur von Kronen-Innenlumen, Konnektoren, beim Aufpassen auf das Modell - das setzt leistungsstarke Diamantschleifer in der spraygekühlten Laborturbine voraus, die verhindern, dass Überhitzung und Mikrorisse das Keramikgerüst dauerhaft schädigen. Trotzdem ist der Keramikabtrag mit geringer Anpresskraft und in kurzer Zeit möglich.

WILOFA® Technikdiamanten verfügen über eine spezielle Diamantierung mit Hartdiamantkorn in einer Spezialbindung zum Bearbeiten von Zirkonoxid- und Aluminiumoxidkeramik-Gerüsten, auch im endgesinterten Zustand. Als Sonderkörnung speziell für diesen Einsatz entwickelt, wird für die manuelle Nachbearbeitung das "Nassschleifen" empfohlen, um Temperaturspitzen zu vermeiden.

WILOFA® Technikdiamanten sind auch für Werkstoffe wie Edelmetall, NEM, Chrom-Kobalt und Kunststoff, Modellwerkstoffe geeignet.

Wenn sie mehr über unsere Diamantwerkzeuge erfahren wollen, zögern sie nicht und rufen Sie uns an. Wir beantworten gerne Ihre Fragen.